Cookie-Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zu unseren Datenschutzrichtlinien erfahren Sie hier.
RecoSan | Brandschadensanierung, Wasserschadensanierung, Schimmelsanierung

Schimmelsanierung

Es gibt keine verbindliche Festlegung zur Sanierung von Schimmelpilzschäden. Die Sanierungsmaßnahmen, die zur Schadensbehebung eingesetzt werden müssen, sind aufgrund der Komplexität eines Schimmelschadens nie die gleichen, deshalb ist es nicht möglich ein Einheitssanierungsverfahren zu beschreiben. Je nach Art und Größe des Schadens werden unterschiedliche Verfahren und technische Möglichkeiten eingesetzt.

Wichtig ist die Herstellung eines hygienischen Normalzustandes, um gesundheitliche Risiken für Nutzer zu vermeiden. Eine umfangreiche und professionelle Analyse für die Gründe des Schimmelbefalls ist erforderlich. Gefährdungsbeurteilung sowie Schutzmaßnahmen bei der Sanierung müssen festgelegt werden. Gegebenenfalls sind Übergangsmaßnahmen zur Überbrückung unvermeidbare Verzögerungen einzuleiten.

Die Durchführung kann wie folgt aussehen:
· Entfernen des befallenen Materials
· Beseitigung der Ursache
· Desinfizierende Reinigung der Bauteile
· Gegebenenfalls Ausführung einer Trocknung
· Wiederherstellung in den Ursprung
· Feinreinigung
· Abnahme des Bauwerks

« Zurück zur Übersicht